Klasse in die Mensa!

9. Juli 2013

Mit dem Schulwettbewerb „Klasse in die Mensa!“ suchte die Verbraucherzentrale Sachsen gute Ideen von Schülern und Schülergruppen, um die Akzeptanz und Beliebtheit der Schulmensa und des Schulessens zu stärken. Verschiedenste Plakate, Fotocollagen oder Filmbeiträge wurden eingereicht und die besten prämiert!

1. Platz

Film ab! hieß es kürzlich in der Klasse 8b des Gymnasiums Engelsdorf in Leipzig. Vielseitig beleuchtet ein Kurzfilm der Schülerinnen und Schüler, wie die beengte und ungemütliche Situation im Speiseraum verbessert werden und mehr „Klasse in die Mensa!“ gelangen kann. Dies Engagement wird nun im gleichnamigen Wettbewerb der Verbraucherzentrale Sachsen mit dem ersten Platz und einem Preisgeld von 500 belohnt.

2. Platz

Mit einem vielseitigen Konzept zur Nutzung ihrer neuen Schülerküche überzeugte die Grundschule Borna (bei Chemnitz). Ins Rollen kam die Idee durch eine von Schülern initiierte Befragung zur Zufriedenheit mit dem Schulessen. Der Beitrag landet so auf Platz 2, der mit 400 prämiert wird.

3. Platz

In der Nachbarschaftsschule in Leipzig heißt das Motto „Mensa mit Licht und Liebe“. So viel Begeisterung und Kreativität wird mit Platz 3 und 300 Preisgeld belohnt.

Mehr zu den einzelnen Beiträgen finden Sie hier in Kürze.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger und vielen Dank für alle weiteren Beiträge!

Der Wettbewerb „Klasse in die Mensa!“ wird mit Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus gefördert.

Ideen und Anregungen für mehr Akzeptanz in der Schulverpflegung bietet für alle, die auch nach dem Wettbewerb noch aktiv bleiben wollen, eine interaktive Handreichung Akzeptanzsteigerung von den Vernetzungsstellen Schulverpflegung.