Termine und Hinweise

Ob Workshops, Fortbildungen, Fachtage oder Schulwettbewerbe – wir informieren auf unserer Homepage über Veranstaltungen und Aktionen von uns und anderen Institutionen.

Foren und Fachtagungen

Bundeskongress Schulverpflegung

6. November 2018 im Berliner Humboldt Carré, Behrenstraße 42, 10117 Berlin

weitere Infos >>HIER<<


Fachtagung „Iss gut“ 2019

zum Vormerken: 03.11. – 05.11.2019, Congress Center Leipzig, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig

erste Infos >>HIER<<


Seminare und Fortbildungen

©pixabay

 

 


DGE-Seminare für die Gemeinschaftsverpflegung

finden Sie unter folgendem Link: https://www.dge.de/gv/seminare-fuer-die-gv/


Webinare zu verschiedenen Themen

finden Sie unter folgendem Link: http://www.daab.de/

26. November 2018, 17 Uhr
„Im Notfall sicher handeln“ – Notfallmanagement bei schweren allergischen Reaktionen in Kita und Schule
“.

Link zur Anmeldung: https://attendee.gotowebinar.com/register/5560988257077451779


Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung in Rheinland-Pfalz bietet eine Webinar-Reihe rund um das Thema „Ausschreibung für Kommunen“ an:

Dienstag, 27. November 2018 (10:00 – 11:00 Uhr)
Das Verpflegungskonzept – die Basis einer Ausschreibung für die Kita- und Schulverpflegung
Nur eine strukturierte Vorbereitung einer Ausschreibung ermöglicht den Bedarfsfällen ein reibungsloses und effektives Vergabeverfahren. Durch Ermittlung und Festlegung des individuellen Beschaffungsbedarfs werden die Grundlagen zur Ausschreibung der benötigten Verpflegungsleistungen geschaffen. (Sabine Chilla) http://bit.ly/VerpKonz

Mittwoch, 28. November 2018 (10:00 – 11:00 Uhr)
Vertragsarten bei einer rechtssicheren Vergabe
Aus dem in der Analysephase entwickelten Verpflegungskonzept lassen sich sowohl die Leistungsbeschreibung als auch die Bedingungen zur Ausführung der Leistungen ableiten und beschreiben. Diese individuellen Anforderungen bestimmen die zu wählende Vertragsart und damit das anzuwendende Vergabeverfahren. (Petra Vonderach) http://bit.ly/ReVer

Donnerstag, 29. November 2018 (10:00 – 11:00 Uhr)
Aufbau einer Leistungsbeschreibung
Der öffentliche Auftraggeber muss vor Eröffnung des Vergabeverfahrens seinen Bedarf bestimmt haben und in einer Leistungsbeschreibung festlegen. Die Leistungsbeschreibung muss so erschöpfend und eindeutig sein, dass keine Verständnisschwierigkeiten bei den Bietern auftreten können. Die Preise müssen sicher und ohne umfangreiche Vorarbeiten berechnet werden können, so dass am Ende des Vergabeverfahrens vergleichbare Angebote vorliegen. (Sabine Chilla) http://bit.ly/AuLei

Montag, 03. Dezember 2018 (10:00 – 11:00 Uhr)
Optimierung der Ausschreibung und Vergabe
Das Vergaberecht bietet auch die Chance über die Ausschreibung die individuellen Gegebenheiten und Bedarfe eines öffentlichen Auftraggebers rechtssicher umzusetzen. Zeitgemäße Anforderungen an eine nachhaltige Kita- und Schulverpflegung stehen im Fokus. Die Kunst der Beschaffungsstellen besteht darin, politischen Willen in gesetzlich Vertretbares umzusetzen. (Petra Vonderach) http://bit.ly/OptiAus


Workshop: „Kochen für verschiedene Lebenswelten – Herausforderungen in der Praxis bei der Umsetzung der DGE-Qualitätsstandards“

Als Fachreferent begrüßt Sie Frank-Uwe Pilz, gelernter Koch und Küchenmeister, der sich bereits seit über 10 Jahren mit der Umsetzung der DGE-Qualitätsstandards in Kitas und Schulen befasst und den geschulten Blick auf die Küchenpraxis mitbringt: Vita Frank-Uwe Pilz

Der Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über die Umsetzung der DGE-Qualitätsstandards in verschiedenen Lebenswelten zu informieren und sich mit anderen Praktikern über die Herausforderungen auszutauschen.

Wann:                    10.12.18 ab 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
Wo:                        Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG), Könneritzstraße 7 (5. Stock), 01067 Dresden
Wer:                       Speisenanbieter, die neben Kitas/Schulen auch andere Lebenswelten bedienen
Anmeldung:            Schicken Sie uns den ausgefüllten Anmeldebogen via Fax oder Mail bis zum 6.12.2018 zu.

Ihre Teilnahme ist kostenfrei.

Kontakt:                  Carsten Müller, E-Mail: mueller@slfg.de, Tel.: 0351 501936-61, Fax: 0351 501936-99