Qualitätsstandards für die Verpflegung in Kitas und Schulen

Was macht eine gute Verpflegung in Kita und Schule aus? Wie viel Fleisch auf dem Speisenplan ist zu viel, wie viel Gemüse und Fisch sollte es sein? Welche rechtlichen Bestimmungen zu Hygiene und Zusatzstoffen gibt es und welche Rahmenbedingungen sollten neben der Verpflegung selbst beachtet werden?

Diese und weitere Fragen rund um die Verpflegung greifen der von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) entwickelte „DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung“ und der „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“ auf. Die gedruckten Broschüren umfassen neben zahlreichen nützlichen Hinweisen in erster Linie wissenschaftsfundierte und praxistaugliche Empfehlungen zur Gestaltung der Kita- und Schulverpflegung bis hin zu genauen Checklisten. Anhand dieser Kriterien können der Einsatz von Lebensmitteln und die Nährstoffrelationen eines vierwöchigen Speisenplanes geprüft und angepasst werden. Die aktuellen Ausgaben der Qualitätsstandards aus dem Jahr 2014 beinhalten auch Anforderungen an die Speisengestaltung bezogen auf einen Ein-Wochen-Speisenplan.

Den bundesweiten Vernetzungsstellen dienen die DGE-Qualitätsstandards als fachliche Grundlage, um Kitas und Schulen auf dem Weg hin zu einer ausgewogenen Ernährung zu unterstützen.

Mehr Informationen und Download:

DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung

DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder

Wichtigste Änderungen in den neuen Auflagen (2014/2015):

DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung (4. Auflage 2014)

DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder (5. Auflage 2015)