Erster Grundlagenworkshop in Radebeul fokussiert DGE-Qualitätsstandards

8. Oktober 2019

Die Stadt Radebeul möchte die angebotene Vollverpflegung in den städtischen Kindertageseinrichtungen nach den neuesten Erkenntnissen der Ernährungsbildung gemeinsam mit allen Beteiligten anpassen. Gesunde Ernährung soll sich nicht nur im Speisenplan widerspiegeln, sondern vielmehr in jeder Kita gelebt werden.

Aus diesem Grunde wurde ein Workshop zum Thema „DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“ als weiterer Meilenstein angeboten. Zwölf Teilnehmer*innen (Kita-Leiter*innen, pädagogische Fachkräfte, Fachkräfte der Kochküche in Radebeul-Naundorf sowie der Ausgabeküchen, interessierte Eltern) wurden dazu am 26. September 2019 in die Stadtbibliothek in Radebeul-Ost eingeladen.

Kinder, welche die städtischen Kindertageseinrichtungen in Radebeul besuchen, werden durch die Kochküche in Naundorf mit einer täglichen Vollverpflegung versorgt. Ein gutes und qualitativ hochwertiges Essen ist Anspruch und wesentlich für ein gesundes Aufwachsen. Ernährung nimmt eine wichtige Stellung im Kita-Alltag ein, da beispielsweise die Qualität der Speisen, ein gemeinsames Essen oder die Mahlzeitengestaltung die Entwicklung von Kindern beeinflussen.

Die Radebeuler Kochküche orientiert sich am DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder (2015). Doch was beinhaltet dieser Standard? Wie sollte die Verpflegung gestaltet sein und die Speisenplanung konkret erfolgen? Welche Aspekte sind für die Ernährung von Kindern wichtig und was sagt die Ernährungspyramide?

Die Ernährungspyramide©BLE

Auf diese und weitere Fragen gaben Wiebke Helmcke, Projektkoordinatorin der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung, und Jeannette Kunert, zuständig für Kindertagesstätten beim Amt für Bildung, Jugend und Soziales der Stadt Radebeul, im Rahmen der Fortbildung Antworten.

Die Workshop-Teilnehmer*innen konnten ihr Wissen rund um eine gesunde Ernährung und Verpflegung auffrischen, um so noch bewusster auf die Ernährung von Kindern zu achten.


Kontakt:

Manuela Sorg, Projektleiterin
Tel.: 0351 501936-63
E-Mail: sorg@slfg.de

Wiebke Helmcke, Projektkoordinatorin
Tel.: 0351 501936-62
E-Mail: helmcke@slfg.de