Zum Hauptinhalt springen Zur Navigation springen Zum Fußbereich springen

Termine anderer Anbieter

Aktuelle Veranstaltungen

Online-Seminarreihe zur Beschaffung von Kitaverpflegung

  online

  kostenfrei

Verantwortliche und Interessierte bei öffentlichen und freien Trägern, die Kitaverpflegung gestalten und beschaffen

Inhalt: Die Web-Seminarreihe unterstützt individuell und praxisnah mit einem Angebot aus verschiedenen Themenstellungen rund um den Beschaffungsprozess. Teilnehmende

  • erhalten aktuelles Basiswissen für die Beschaffung von Kitaverpflegung,
  • bekommen Sicherheit für ihre Aufgaben im Beschaffungsmanagement,
  • können ausgewiesenen Expertinnen und Experten Fragen stellen,
  • haben die Chance, ihr Wissen aufzufrischen, zu erweitern und zu festigen.

Veranstaltet von: NQZ Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule

Praxis-Dialog: Essen und Trinken

17.00 – 19.00 Uhr

online

kostenfrei

Inhalt: Im Praxis-Dialog können Sie sich gemeinsam mit anderen Fachkräften und mit Expertinnen und Experten über Alltagsthemen der frühen Demokratiebildung in Kita und Kindertagespflege austauschen. Sie haben die Möglichkeit, in einem lockeren gemeinsamen Gespräch einen Blick aus verschiedenen Perspektiven auf die demokratische Partizipation der Kinder in der pädagogischen Praxis zu werfen.

Veranstaltet von: Der Paritätische - Gesamtverband

61. Wissenschaftlicher DGE-Kongress

  Kassel

  95,- € bis 240,- € (umsatzsteuerbefreit)

Inhalt: In diesem Jahr steht der Kongress unter dem Thema „Ernährung und Alltagsbewältigung – ein Spannungsfeld für Individuum, Haushalt und Gesellschaft“. Erstmalig wird die Veranstaltung an einem außeruniversitären Standort im Kongress Palais in Kassel stattfinden.

Gesunde Ernährung wird häufig als ein zusätzliches Problem in der Alltagsbewältigung empfunden. Wie Haushalte mit dieser Herausforderung im Spannungsfeld anderer Alltagsfragen umgehen und welche Lösungsansätze es auf Haushalts- und Gesellschaftsebene gibt, greifen verschiedene Plenarvorträge auf.

Die individuelle Ebene betrachtet Prof. Dr. Louise Dye von der Universität Sheffield. Ihr Vortrag widmet sich der Frage, inwiefern die Ernährung nicht nur als Herausforderung, sondern auch Chance zur Alltagsbewältigung verstanden werden sollte. Schwerpunkt sind Effekte der Ernährung auf Kognition und dem individuellen Wohlbefinden.

Kirsten Schlegel-Matthies, Professorin an der Universität Paderborn und Expertin in den Bereichen Verbraucher- und Ernährungsbildung sowie Haushalts- und Lebensführung stellt die Haushaltsebene in ihrem Vortrag „Nachhaltige Ernährungspraktiken im Alltag – eine haushaltswissenschaftliche Perspektive“ dar.

Prof. Jacqueline Broerse, Direktorin des Athena Institute of Science an der Vrije Universiteit Amsterdam, wird die regionale und überregionale Ebene mit ihrer Expertise zu sogenannten „living labs“ aufgreifen. Ihr Vortrag schildert, inwieweit derartige Reallabore genutzt werden können, um eine nachhaltige Ernährung in der Gemeinschaft zu ermöglichen.

Veranstaltet von: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.

NACHHALTIGE ERNÄHRUNG – Workshops im Hygienemuseum

   09.30 – 12.30 Uhr

  Deutsches Hygienemuseum Dresden oder online

 kostenfrei

  ab Klasse 10: Förderschule, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Berufsschule
Auch geeignet für Gruppen in Vorbereitung auf Konfirmation oder Jugendweihe.

Inhalt: Welche Beziehung haben wir zu unserem Essen? Woher kommt es? Und vor welchen Herausforderungen stehen wir, um die wachsende Weltbevölkerung zu ernähren? Essen ist lebensnotwendig und gleichzeitig ein sinnliches und soziales Erlebnis. Beim Rundgang geht es um die Produktion unserer Nahrungsmittel, um Esskultur und die globale Bedeutung von Ernährung. Im Workshop beschäftigen wir uns mit der globalen Herstellung und Verteilung von Lebensmitteln sowie Ernährung im Hinblick auf den Klimawandel. Dabei überlegen wir, was Jede*r für eine nachhaltige Ernährung tun kann.

Hinweis: Buchung bitte vier Wochen im Voraus

Weitere Termine finden Sie unter „Mehr erfahren“.

Veranstaltet von: BNE-Servicestelle und arche nova. Initiative für Menschen in Not

Online-Seminarreihe zur Beschaffung von Schulverpflegung

  online

  kostenfrei

  öffentliche Schulträger sowie freie Träger der Ganztagsbetreuung in Schulen, die Schulverpflegung gestalten

Inhalt: Die Web-Seminarreihe „Beschaffung von Schulverpflegung“ bringt in kompakter und digitaler Form aktuelles Wissen und Hilfestellung zum Beschaffungsmanagement von Schulverpflegung direkt zum Schulträger. Verantwortliche für die Beschaffung können mit Experten live, interaktiv und ortsunabhängig in den Austausch gehen.

Zum Gelingen einer guten Schulverpflegung tragen viele Akteure bei. Schulträger setzen den Rahmen für Schulen und Speisenanbieter und übernehmen damit eine zentrale Schlüsselrolle. Der Prozess der Beschaffung ist komplex und erfordert spezifisches Fachwissen. Zunehmende Anforderungen an Schulverpflegung wie z. B. steigende Kosten oder Aspekte der Nachhaltigkeit sind zu berücksichtigen. Zudem liegen vielfach sehr individuelle Rahmenbedingungen und Ansprüche innerhalb von Kommunen und Gemeinden aber auch in den einzelnen Schulen vor. Eine professionelle und effiziente Beschaffung berücksichtigt alle diese Aspekte. Damit haben Schulträger wesentliche Einflussmöglichkeiten auf die Qualität und Akzeptanz des Verpflegungsangebotes.

Veranstaltet von: NQZ Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule

Lebensmittelkennzeichnung in der Kindertagesbetreuung – kurz und bündig informiert

  13.30 – 14.30 Uhr

  online

  kostenfrei

  Verpflegungsverantwortliche: hauswirtschaftliche Fachkräfte und pädagogisches Personal in Kindertageseinrichtungen, Großtagespflegestellen sowie andere Interessierte

Inhalt: Werden Speisen in Kindertageseinrichtungen angeboten, müssen sie gemäß dem Lebensmittelrecht gekennzeichnet werden, um dem Gesundheits- sowie Täuschungsschutz der kleinen Tischgäste Rechnung zu tragen. Verpflegungsverantwortliche benötigen dazu Kenntnisse über die rechtlichen Vorgaben sowie über die Zusammensetzung und Inhaltsstoffe vor-/verpackter Waren.

Ziel dieser Online-Veranstaltung ist es, das Wissen über die verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnungsregelungen für die Gemeinschaftsverpflegung aufzufrischen bzw. für Interessierte praxisnah zu vermitteln und anhand von Beispielen zu verdeutlichen, wie Verpackungen zu „lesen“ sind und welche Angaben davon auf dem Speiseplan deklariert werden müssen.

Veranstaltet von: Vernetzungsstelle Kitaverpflegung Niedersachsen

Vernetzungstreffen der Region Ost „Aufgetischt! Nachhaltig, gesund und lecker essen in der Kita"

  13.30 – 16.00 Uhr

  Leipzig

  kostenfrei

  pädagogische Fachkräfte aus Kitas und in der Ausbildung, Multiplikatoren & Multiplikatorinnen, Umweltbildner & Umweltbildnerinnen

Inhalt: Unsere Zukunft liegt auf dem Teller. Rund ein Drittel der weltweit ausgestoßenen Treibhausgase geht auf unsere Ernährung zurück: durch den Anbau, die Tierhaltung, die Weiterverarbeitung der Lebensmittel und die Transportwege. Gleichzeitig landen in Deutschland und weltweit riesige Mengen an Lebensmitteln im Müll.
Welchen Beitrag kann Bildung in der Kita leisten, damit weniger Lebensmittel in der Tonne landen? Wie kann den Kindern ein wertschätzender Umgang mit Lebensmitteln vermittelt und im Alltag umgesetzt werden? Was kommt in der Kita auf den Teller? Und was ist in einer nachhaltig befüllten Brotdose zu finden?

Mit diesen Fragen wollen wir uns im Rahmen des Vernetzungstreffens in der Auwaldstation Leipzig beschäftigen und Beispiele ressourcenschonender Kitaverpflegung und gelungener Ernährungsbildung zusammentragen und diskutieren. So finden Sie Antworten auf die Frage, wie Sie den Kindern eine gesunde und nachhaltige Ernährung näherbringen und ihre Wertschätzung für all die guten Leckereien fördern können!

Veranstaltet von: Klima-Kita-Netzwerk