Ich kann kochen!-Erzieherfortbildung in Riesa

27. Juni 2019

Neben der Qualitätssicherung in der Kita- und Schulverpflegung gab es in Riesa schon in der ersten Projektphase (2017/18) den Wunsch, die praktische Ernährungsbildung zu vertiefen. Dazu wurde am 16. April 2019 die Fachtrainerin Julia Zichner von der Sarah-Wiener-Stiftung an die Oberschule „Am Sportzentrum“ eingeladen. Sie führte die „Ich kann kochen!-Erzieherfortbildung“ exklusiv für zehn interessierte Riesaer Erzieherinnen und Lehrerinnen durch und vermittelte ihnen nützliche Tipps und Tricks für das Kochen mit Kindern sowie Jugendlichen. Nach einer theoretischen Einheit konnten alle Teilnehmerinnen praktikable Rezepte für den Schulunterricht oder die Kitagruppen selbst ausprobieren.

Fachtrainerin Julia Zichner (links) bereitet mit angehenden Genussbotschafterinnen Gemüsebratlinge zu ©SLfG

Ob Butterschütteln oder selbstgemachter Ketchup – alle Teilnehmerinnen waren von der Einfachheit und dem guten Geschmack der Gerichte überzeugt. Während des gemeinsamen Essens tauschten sich die neuen „Genussbotschafterinnen“ auch fleißig über das Kita- und Schulessen aus.

Die kostenfreie Fortbildung „Ich kann kochen“ wird durch den Kooperationspartner BARMER gefördert.

Und wie geht’s weiter in Riesa?

Nach den Sommerferien ist ein Netzwerktreffen der Kita-Küchenleiter geplant. Die Fachkräfte haben dabei die Möglichkeit, sich zu Rezepten auszutauschen und zur Geschmacksbildung bei Kindern zu informieren.

Für den Schulbereich ist ein Workshop angedacht, auf dem gemeinsam abgestimmt werden soll, welche qualitätssichernden Maßnahmen wann und wie häufig durchgeführt werden und wie die Ergebnisse (z. B. von Zufriedenheitsbefragungen) gebündelt werden können.


Kontakt:

Manuela Sorg, Projektleiterin
Tel.: 0351 501936-63
E-Mail: sorg@slfg.de

Wiebke Helmcke, Projektkoordinatorin
Tel.: 0351 501936-62
E-Mail: helmcke@slfg.de