Schulessen besser machen: nachhaltig und professionell

8. Oktober 2019

Das Nationale Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ) und die Kompetenzstelle für Nachhaltige Beschaffung (KNB) veranstalteten am 23. September 2019 eine Fachtagung zum Thema „Schulessen besser machen: nachhaltig und professionell“ in Bonn.

Rückschau zur Fachtagung mit Zitaten, Bildern und den Präsentationen der Referent*innen.

KNB-Tagung©photothek-Ute Grabowsky

Nachhaltige Schulverpflegung ist kommunale Managementaufgabe

Schulverpflegung wird häufig noch „nebenbei“ mitgemacht. Dabei handelt es sich um ein komplexes Handlungsfeld innerhalb einer Kommune mit Auswirkungen auf Bildung, (lebenslange) Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Kindern und zukünftigen Erwachsenen.

Herzstück dieser kommunalen Managementaufgabe für das Schulessen ist ein Beschaffungsmanagement mit effizienten Organisations- und Kommunikationsstrukturen, damit Qualität und Kosten stimmen und junge Menschen gut und gerne essen und trinken.

Nachhaltigkeits- und Qualitätsaspekte spielen hierbei häufig noch keine oder nur eine untergeordnete Rolle. Die Veranstaltung zeigte anhand von Fachbeiträgen und Praxisbeispielen Wege hin zu einer professionellen Schulverpflegung auf.

Teilnehmende

Die Fachtagung richtete sich an alle Verantwortlichen und Entscheidungsträger*innen in Kommunen, Städten und Gemeinden, die Schulverp­flegung professionell und nachhaltig organisieren wollen. Wiebke Helmcke, Projektkoordinatorin der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung, nahm an der Veranstaltung teil. Sie konnte wertvolle Anregungen, z. B. zur Entwicklung von Instrumentarien für die Schulverpflegung, erhalten.


Quelle: https://www.nqz.de/fachtagung-schulverpflegung/