Auftakt der Ernährungsinitiative "Ich kann kochen" mit Sarah Wiener in Leipzig

20. Oktober 2016

Die Sarah-Wiener-Stiftung lud am 19.10.2016 zur Auftaktveranstaltung der Ernährungsinitiative „Ich kann kochen“ in die 54. Grundschule Connewitz nach Leipzig.

Neben Grußworten der Schulleiterin Elke Koller stellten Sarah Wiener, Paul-Friedrich Loose (Landesgeschäftsführer der BARMER GEK) und Staatsministerin Barbara Klepsch die Stiftung und deren Arbeit vor. Direkt im Anschluss standen sie den Fragen der Presse Rede und Antwort.

© Sarah Wiener Stiftung | photothek.net
© Sarah Wiener Stiftung | photothek.net

Während Sarah Wiener, Staatsministerin Klepsch und Paul-Friedrich Loose in die Schulküche gingen, um mit den Schülern und Genussbotschaftern das Mittagessen vorzubereiten, absolvierten die anderen geladenen Gäste eine Informations- und Netzwerkrunde. Hier wurde die Arbeit der Sarah-Wiener-Stiftung detailliert erklärt und erläutert, wie man zum Genussbotschafter ausgebildet wird.

Staatsministerin Klepsch, Sarah Wiener und Paul-Friedrich Loose unterstützen die Schüler in der Küche© Sarah Wiener Stiftung | photothek.net
Staatsministerin Klepsch, Sarah Wiener und Paul-Friedrich Loose unterstützen die Schüler in der Küche© Sarah Wiener Stiftung | photothek.net

Im Anschluss präsentierten die Grundschüler ihr gekochtes Mittagessen, das gemeinsam gegessen wurde. So gab es Kürbiscremesuppe, Erbsenaufstrich, selbstgemachte Kräuterbutter und eine Quarkspeise mit Apfelkompott.

Gerade für die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung ist die Sarah-Wiener-Stiftung ein interessanter Kooperationspartner, da sich die Zielstellungen sehr gut ergänzen.