Das NQZ lud zum 21. Vernetzungstreffen ein

13. Dezember 2019

Vom 11.-13. November 2019 hatte das Nationale Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ) zum Vernetzungstreffen – Ernährung in Kita und Schule nach Berlin geladen. Vertreter*innen der Vernetzungsstellen Kita- und Schulverpflegung der Länder, des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) tauschten sich intensiv zu aktuellen Entwicklungen der Kita- und Schulverpflegung aus.

Nachhaltigkeit in der Gemeinschaftsverpflegung ist auch weiterhin ein zentrales Thema. Aspekte wie Bio, regional und saisonal aber auch klimaeffiziente Küchengestaltung und Menüplanung und Reduktion von Fleischanteilen werden verstärkt nachgefragt. Die Vernetzungsstellen haben eine Vielzahl von Angeboten wie Schulungen, Fachtagungen und Beratungen zu konkreten Maßnahmen entwickelt und in ihr Beratungsangebot integriert. Dies umfasst z. B. die Qualifizierung von Verpflegungsanbietern, Trägern und Lehrkräften zu nachhaltigen Verpflegungsangeboten genauso wie die Sensibilisierung von Eltern und Schüler*innen im Umgang mit Lebensmitteln.

Zusätzlich zu den bestehenden Austausch- und Vernetzungsformaten wurde das Treffen um zwei halbtägige Fachbeiträge zu den Themenfeldern „Beschaffung von Kita- und Schulverpflegung“ und „Ernährungsbildung“ erweitert.*

Netzwerktreffen, rechts: Manuela Sorg von der Vernetzungsstelle in Sachsen©NQZ

*Quelle: Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ)