Kick-off-Workshop „So schmeckt es ALLEN“ in Radebeul

27. Juni 2019

Die Stadt Radebeul nimmt gemeinsam mit ihren Kitas und der Vernetzungsstelle die Verpflegungssituation unter die Lupe

Die Kochküche im Radebeuler Kinderhaus Naundorf kocht für alle fünf städtischen Kindertageseinrichtungen täglich ein frisches Mittagessen. Außerdem werden ein Frühstück sowie ein Vesper für alle Kinder angeboten. Nun möchte die Stadt Radebeul die angebotene Vollverpflegung gemeinsam mit der Vernetzungsstelle und ihren Kitas unter die Lupe nehmen und nach den neuesten Erkenntnissen der Ernährungswissenschaft und ‑bildung anpassen. Denn gesunde Ernährung soll sich nicht nur im Speisenplan widerspiegeln, sondern vielmehr in jeder Kita gelebt werden. „Pädagogische Fachkräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Koch- und Ausgabeküchen, aber auch Eltern können hierfür einen wertvollen Beitrag leisten“, betont Jeannette Kunert, zuständig für Kindertagesstätten beim Amt für Bildung, Jugend und Soziales der Stadt Radebeul, „Denn Kita-Essen soll möglichst ALLEN schmecken!“

Genau das war auch das Motto am 19. Juni 2019, an dem alle Kitaleiter*innen, Erzieher*innen, die Fachkräfte der Koch- und Ausgabeküchen sowie die Hortleiter*innen zum Kick-off-Workshop „So schmeckt es ALLEN!“ in die Stadtbibliothek Radebeul-Ost eingeladen wurden. Der Workshop gab den Auftakt für das Modellprojekt „Kommunikationsstrukturen und Qualitätssicherungsinstrumente der Kita- und Schulverpflegung in sächsischen Modellkommunen“, das mit der Stadt Radebeul und weiteren Kommunen 2019/20 in die zweite Runde geht.

Nach Einrichtung eines Steuergremiums plant die Stadt Radebeul die Herausgabe von „Leitsätzen zur Qualitätsentwicklung in der Kitaverpflegung“. Ähnlich wie in der ersten Modellkommune Riesa sollen die Leitsätze das gemeinsame Qualitätsverständnis für die Verpflegung festhalten und eine Richtung für weitere Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung und -sicherung vorgeben. Ein erster Entwurf wurde auf der Kick-Off-Veranstaltung mit allen Teilnehmenden diskutiert. Amtsleiter Elmar Günther und die Sachgebietsleiterinnen Jeanette Kunert (Kindertagesstätten) und Ilona Börner (Schulverwaltung) waren offen für die Rückmeldungen der Kitavertreterinnen.

Außerdem bewiesen sich die Radebeuler Erzieherinnen an mehreren Computern im Umgang mit Excel. Ein von der Vernetzungsstelle entwickeltes Tool zur Auswertung von Speisenplänen ermöglicht hier einen Qualitätscheck des Mittagessens.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit diesen in vielerlei Hinsicht fitten Radebeuler Frauen!

Das Programm zum Kick-off-Workshop können Sie >>HIER<< nachlesen.

Kontakt:

Manuela Sorg, Projektleiterin
Tel.: 0351 501936-63
E-Mail: sorg@slfg.de

Wiebke Helmcke, Projektkoordinatorin
Tel.: 0351 501936-62
E-Mail: helmcke@slfg.de