EU-Schulprogramm

„Der gesunde Pausensnack“ für die Klassenstufen 1 bis 4
Angebot zur schulinternen Lehrerfortbildung und Unterrichtseinheit im Klassenverband

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung bietet sächsischen Grund- und Förderschulen, die am EU-Schulprogramm teilnehmen das Modul „Der gesunde Pausensnack“ als pädagogische Begleitmaßnahme an. Pro Schule ist eine Unterrichtseinheit (90 Minuten) kostenfrei. Um alle Schülerinnen und Schüler zu erreichen, besteht alternativ die Möglichkeit einer schulinternen Lehrerfortbildung.

Darüber hinaus haben alle sächsischen Schulen, auch die, die nicht am EU-Schulprogramm teilnehmen, die Möglichkeit, das Angebot als SCHILF (schulinterne Lehrerfortbildung) über die SBA abzurechnen.

1. Unterrichtseinheit

Die Kinder lernen unter Verwendung verschiedener didaktischer Methoden und Medien (z. B. Ernährungspyramide, einfache Energiekurve), warum auch die Zwischenverpflegung wichtig ist, um im Schulalltag fit zu bleiben, was einen gesunden Pausensnack ausmacht und wie verschiedene Milch-, Obst- und Gemüseprodukte zu schmackhaften Snacks zusammengestellt werden können. Die Kinder führen anhand ihrer Brotdosen einen Pausenbrot-Check durch und lernen „gesunde Alternativen“ kennen. Die Unterrichtseinheit kann durch einen Praxisteil (Zubereitung von Obst-/Gemüsesnacks und Milchprodukten) ergänzt werden.

Geeignet für:                  1. bis 4. Klassen von Grund- und Förderschulen

Voraussetzungen:          Übernahme der Lebensmittelkosten, Schneidebretter und Messer im Klassenset

Dauer:                             90 Minuten

©Vernetzungsstelle Sachsen


2. Schulinterne Lehrerfortbildung

In der schulinternen Lehrerfortbildung werden die fachlichen Inhalte für Unterrichtseinheiten zum gesunden Pausensnack vermittelt, geeignete Literaturhinweise und Lehrmaterialien vorgestellt und Tipps für die Durchführung eines Praxisteils gegeben. Die inhaltlichen Schwerpunkte können nach Absprache flexibel an die jeweiligen Lehrpläne der Klassenstufen 1 bis 4 angepasst werden.

Geeignet für:                  Lehrkräfte in Grund- und Förderschulen

Dauer:                             Halbtagesveranstaltung (ca. 4 – 5 Stunden)

Teilnehmerzahl:              6 – 20

 

weitere Infos zum EU-Schulprogramm >>HIER<<