Die Vernetzungsstelle

Im Rahmen des Zielbereiches „Gesund aufwachsen“ der Landesrahmenvereinbarung und des Nationalen Aktionsplanes „IN FORM“ setzt sich die Vernetzungsstelle als eine von 16 bundesweiten Vernetzungsstellen für die Einhaltung der DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Kitas und Schulen, die Umsetzung von Verpflegungskonzepten sowie den Aufbau eines sachsenweiten Netzwerkes für die Kita- und Schulverpflegung ein. Eine gesundheitsfördernde, schmackhafte und qualitativ hochwertige Verpflegung in Kindertageseinrichtungen und Schulen ist Basis für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.

Seit 01. Januar 2015 ist die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) Projektträger der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Sachsen. Zuvor lag die Trägerschaft zunächst bei der Sektion Sachsen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (August 2008 bis Mai 2010) und dann bei der Verbraucherzentrale Sachsen (Juni 2010 bis Dezember 2014).

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

 

 

 

 

Newsletter

Newsletter Unser Newsletter informiert viermal jährlich über Angebote, Aktivitäten und laufende Projekte der Vernetzungsstelle, bietet Fachinformationen rund um das Thema Verpflegung und Ernährung von Heranwachsenden und gibt [...]

Weiterlesen

Projektziele

Wir informieren, beraten und vernetzen Akteure, Medien und Öffentlichkeit zum Thema Verpflegung in Kitas und Schulen.

Weiterlesen

Netzwerkpartner

Wir arbeiten mit folgenden Netzwerkpartnern zusammen.

Weiterlesen

Bundesweites Sprechergremium

Seit über sechs Jahren gibt es in allen 16 Bundesländern Vernetzungsstellen für die Verpflegung in Schulen und teilweise auch in Kitas. Um gemeinsam verstärkt aufzutreten und in den Dialog mit Politik und Öffentlichkeit zu gehen, wurde ein Sprechergremium als Sprachrohr für alle IN FORM-Vernetzungsstellen gebildet.

Weiterlesen